Vita

 

    

 

Britta Leonhardt ist in Hamburg geboren. Dort absolvierte sie eine Schneiderlehre bei Jil Sander, im Anschluss studierte sie Kostümbild bei Prof. Dirk von Bodisco an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften.

2000 beendete Sie ihre Assistenzzeit am Thalia Theater Hamburg und arbeitet seitdem als freischaffende Kostümbildnerin an verschiedenen deutschsprachigen Bühnen.

In den vergangenen Spielzeiten entwarf sie Kostüme für Inszenierungen u.a. von Sebastian Kreyer,  Jorinde Dröse, Martin Kusej, Marc Becker, Karsten Wiegand, Stephan Kimmig, K.D.Schmidt, Nicolai Sykosch, Krystyn Tuschhoff, Peter Hailer, Elina Finkel und Ludger Engels. Als freie Kostümbildnerin ist sie u.a. am Staatstheater Stuttgart, am Konzert Theater Bern, an der Staatsoper Unter den Linden, an den Bühnen der Stadt Köln, am Theater Bonn, am Staatstheater Mainz, am Badischem Staatstheater Karlsruhe, am Theater Heidelberg, Kampnagel Hamburg, Thalia Theater, Musiktheater im Revier, Theater Aachen, Staatstheater Braunschweig, Nationaltheater Weimar, Oldenburger Staatstheater und am Münchner Volkstheater tätig.

Zudem entwarf sie die Kostüme für die Opernverfilmung "Hunter´s Bride- Der Freischütz“ und für einige Kurzfilme.

2019   Staatstheater Oldenburg   "Der zerbrochene Krug"   Regie: Peter Hailer   Bühne: Dirk Becker   

2018   Staatstheater Oldenburg   "Geächtet"   Regie: Peter Hailer   Bühne: Dirk Becker

            Pflalztheater Kaiserslautern   "Der Geizige"   Regie: Nicolai Sykosch   Bühne: Alissa Kolbusch

            Theater Bonn   "Zur schönen Aussicht"   Regie: Sebastian Kreyer   Bühne: Matthias Nebel

            Musiktheater im Revier Gelsenkirchen   "Nabucco"   Musikalische Leitung: Guiliano Betta   Regie: Sonja Trebes   Bühne: Dirk Becker

            Staatstheater Mainz   "Das letzte Parlament (Gost Story)"   Regie: Brit Bartkowiak   Bühne: Hella Prokoph   Musik: Ingo Schröder   Video: Stephano di Buduo

            Staatstheater Oldenburg   "Effi Briest"   Regie: Peter Hailer   Bühne: Martin Fischer   Musik: Cindy Weinhold

            Pfalztheater Kaiserslautern   "Die Weihnachten des Mr Scrooges"   Regie Krystyn Tuschhoff   Bühne: Uta Materne

 

2017   Theater Bonn   "Der Theatermacher"   Regie: Sebastian Kreyer   Bühne: Matthias Nebel

            Badisches Staatstheater Karlsruhe   "Der Krüppel von Inishmaan"   Regie: Nicolai Sykosch   Bühne: Stephan Prattes

            Staatstheater Oldenburg   "Utoya"   Regie: Peter Hailer   Bühne: Dirk Becker

            Staatstheater Oldenburg    "Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch"   Regie: Krystyn Tuschhoff   Bühne: Uta Materne    Musik: Isola Musik  

    

2016   Staatstheater Oldenburg   "Die Unterwerfung"   Regie: Peter Hailer   Bühne: Jan Hendrik Neidert  

            Staatstheater Braunschweig   "Eine Familie"   Regie: Nicolai Sykosch   Bühne: Matthias Nebel

            Staatstheater Oldenburg   "Terror"   Regie: Peter Hailer   Bühne: Dirk Becker

 

2015   Theater Bonn   "Der Entertainer"   Regie: Sebastian Kreyer   Bühne: Matthias Nebel   Musik: Valerij Lisac

            Staatstheater Braunschweig   "Emil und die Detektive"   Regie: Krystyn Tuschhoff   Bühne: Uta Materne

            Theater Aachen   "Tosca"  Musikalische Leitung: Kazem Abdullah   Regie: Ludger Engels   Bühne: Christin Vahl

            Staatstheater Braunschweig   "Der Vorname“   Regie: Nicolai Sykosch   Bühne: Stephan Prattes

            StaatstheaterOldenburg   "Buddenbrooks“   Regie: Peter Hailer   Bühne: Dirk Becker

 

2014   Staatstheater Oldenburg   "Die Schneekönigin"   Regie: Krystyn Tuschhoff   Bühne: Uta Materne

            Theater Bonn   "Die Möwe"   Regie: Sebastian Kreyer   Bühne: Matthias Nebel

            Konzert Theater Bern   "Peter Grimes"   Musikalische Leitung: Kevin John Edusei   Regie: Ludger Engels   Bühne: Ric Schachtebeck

            Theater Aachen   "Zusammen"   Regie: Elina Finkel   Bühne: Ric Schachtebeck

            Staatstheater Braunschweig    "Der nackte Wahnsinn"   Regie: Nicolai Sykosch   Bühne: Alissa Kolbusch

 

2013   Staatstheater Oldenburg    "Die Fledermaus"   Musikalische Leitung: Paul-Johannes Kirschner   Regie: K.D.Schmidt   Bühne: Alain Rappaport

            Staatstheater Oldenburg   "Die Weihnachten des Mr Scrooges"   Regie Krystyn Tuschhoff   Bühne: Uta Materne

            Staatstheater Braunschweig   "Aus dem bürgerlichen Heldenleben"   Regie: Nicolai Sykosch   Bühne: Alissa Kolbusch

            Theater Aachen   "Verbrennungen"   Regie: Ewa Teilmans   Bühne: Manfred Kaderk

 

2012   Staatstheater Oldenburg   "Salome"   Musikalische Leitung: Roger Epple   Regie: K.D.Schmidt   Bühne: Maren Greinke

            Theater Aachen   "Macbeth"   Regie: Ludger Engels   Bühne: Christin Vahl

            Staatstheater Oldenburg   "Männer mit Krone"   Regie: Marc Becker   Bühne: Peter Engel

 

2011   Theater Aachen    "Die Fledermaus"   Musikalische Leitung: Peter Halász   Regie: Ewa Teilmans   Bühne: Oliver Brendel

            Theater Aachen   "Arabella"   Musikalische Leitung: Marcus R. Bosch   Regie: Ludger Engels   Bühne: Ric Schachtebeck

            Staatstheater Oldenburg   "Tartuffe"   Regie: Marc Becker   Bühne: Peter Engel

 

2010   Theater Aachen   "Mazeppa"   Musikalische Leitung: Marcus R. Bosch   Regie: Ewa Teilmanns   Bühne: Oliver Brendel

 

2009   Syquali Multimedia AG Kinofilm   "Hunter´s Bride"   Regie: Jens Neubert   Kamera: Harald Gunnar Paalgard

            Kampnagel    "Der Fall Esra"   Regie: Angela Richter   Bühne: Katrin Brack

 

2008   Theater Aachen   "Terror.Revolte.Glück"   Musikalische Leitung: Volker Hiemeyer  Regie: Ludger Engels   Bühne: Ric Schachtebeck

            Filmtrailer   "Hunter´s Bride"   Regie: Jens Neubert  Kamera: Harald Gunnar Paalgard

            Pflalztheater Kaiserslautern  "Cyrano de Bergerac"   Regie: Carsten Knödler   Bühne:  Juan Leon

            Theater Aachen   "Orestie"   Regie: Ludger Engels   Bühne: Ric Schachtebeck

 

2007   Theater der Stadt Heidelberg   "Der tollste Tag"   Regie: Marc Becker   Bühne: Klaus Teepe

            Deutsches Nationaltheater Weimar   "Luisa Miller"   Musikalische Leitung: Martin Hoff    Regie: Karsten Wiegand    Bühne: Bärbl Hohmann

            Bühnen der Stadt Köln   "Troilus und Cressida"   Regie: Marc Günther   Bühne: Gisbert Jäkl

 

2006   Staatsoper unter den Linden   "Maria Stuarda"   Musikalische Leitung: Alain Altinoglu   Regie: Karsten Wiegand   Bühne: Alain Rappaport

            Pfalztheater Kaiserslautern   "Ein Sportstück"   Regie: Christoph Zapatka   Bühne: Pascal Arndtz

            Theater Aachen   "Jungfrau von Orleans"   Regie: Karsten Wiegand   Bühne: Bärbl Hohmann

 

2005   Volkstheater München   "Viel Lärm um nichts"   Regie: Jorinde Dröse   Bühne: Julia Scholz

            Deutsches Nationaltheater Weimar   "Otello"   Musikalische Leitung: Olaf Storbeck   Regie: Karsten Wiegand   Bühne: Bärbl Hohmann

            Volkstheater München   "Fegefeuer in Ingolstadt"   Regie: Jorinde Dröse   Bühne: Julia Scholz

 

2004   Saarländisches Staatstheater   "Don Juan und Faust"   Regie: Christoph Zapatka   Bühne: Pascal Arndtz

            Kurzfilm "Nachtmärchen"   Regie: Oliver Sauer   Kamera: Matthias Lehmann

 

2003   Staatstheater Stuttgart   "Das Maß der Dinge"   Regie: Karsten Wiegand   Bühne: Bärbl Hohmann

            Bühnen der Stadt Köln   "Übergewicht, unwichtig:Unform"   Regie: Heike Frank   Bühne: Stephan Prattes

 

2002   Landestheater Tübingen   "Das  Leben ist ein Traum"   Regie: Christoph Zapatka   Bühne: Birgit Stoessel

            Staatstheater Stuttgart   "Verbrechen und Strafe"bbbRegie: Karsten Wiegand   Bühne: Bärbl Hohmann

 

2001   Kinokurzfilm   "Klaustrophobie"   Regie: Carlos Desbesell-Schüler   Kamera: Sven Klages

 

2000   Schauspielhaus Graz   "Schnitzler´s Brain"   Regie: Martin Kusej / Stefan Kimmig / Thomas Bischoff / Johan Kresnik / Marc Günther   Bühne: Martin Zehetgruber

 

1999   Thalia Theater   "Das Urteil"   Regie: Michael Wallner   Bühne: Werner Hutterli

            Thalia Theater   "Top Dogs"   Regie: Michael Heicks   Bühne: Christin Vahl

 

1998   Thalia Theater   "Tahiti"   Regie: Jens Neubert